Fußball-Herren 17. Spieltag: SSV Gaisbach II - VfB Neuhütten 3:4 (2:1)

25 Minuten lang fand der VfB überhaupt nicht ins Spiel und hatte gegen die gute Gaisbacher Offensive große Probleme. Durch Gegentore in der 15. und 19. Minute lag man schnell mit 0:2 hinten, was dem Spielverlauf durchaus entsprach.

Allmählich gelang es dem VfB aber, den Hausherren den Wind etwas aus den Segeln zu nehmen und seinerseits die Lücken in der gegnerischen Hintermannschaft aufzudecken. So gelang Joris Braun nach 36 Minuten per Kopf der Anschlusstreffer nach Flanke von Heiko Rohrweck.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte wieder Gaisbach mehr vom Spiel und auch die eine oder andere Möglichkeit. Als der VfB wieder besser zurecht kam konnte Joris Braun ausgleichen. Nachdem Tim Geßler am Keeper gescheitert war, musste er nur noch einschieben (64.). Gaisbach ließ in der Folge etwas nach, während der VfB sich sehr effektiv zeigte.

Nach einem zu kurz abgewehrten Eckball bediente Momo Maier den völlig freistehenden Tobias Czech. Dieser behielt die Übersicht und verwandelte zum 3:2 (70.). Jetzt war der VfB dran und als Steffen Weidner Tim Geßler auf die Reise schickte erzielte dieser alleine vor dem Tor das vorentscheidende 4:2 (84.). Kurz darauf hätte er in einer ähnlichen Szene sogar das fünfte Tor nachlegen können. In der Nachspielzeit wurde es kurzzeitig nochmals spannend, als den Gastgebern per Freistoß der dritte Treffer gelang. Am Ende blieb es allerdings beim hart erkämpften Auswärtssieg für den VfB.

Für den VfB spielten Dennis Kübler, Tobias Czech, Heiko Rohrweck, Fabian Kettner, Joe Schoch, Daniel Maier, Mo Maier, Steffen Weidner, Tim Geßler, Joris Braun, David Böhm, Florian Fetzer, Momo Maier, Jannis Meißer, Thomas Wiederholl.

Vorschau:
Sonntag, 11. März: VfB Neuhütten - TSV Ammertsweiler
Spielbeginn 1. Mannschaft 15 Uhr, 2. Mannschaft 13 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok